Eindrücke vom Kurs 'Ausleitungsverfahren im Überblick'

Kursdetails

Ausbildung zur schamanisch Praktizierenden Teil I,

Modul 5 (von 6): Dankbarkeit und universelle Kräfte


Anmeldung möglich

Kursnr. 25-DDN0610
Beginn Di., 22.04.2025, 09:00 Uhr
Dauer 2 Tage - 18 UE
Kursort Dresden
Gebühr 355,00 €

Teilnehmer 6 - 12
Voraussetzungen Ausbildung zur schamanisch Praktizierenden Teil I, Modul 4
Dozent/en

Kursbeschreibung

Einführende Worte zu schamanischen Heil-Reisen

Schamanismus ist so alt wie die Menschheit. Schon seit Urzeiten reisen Menschen auf allen Kontinenten in die geistige Welt, um uns von dort Botschaften zu übermitteln.

Schamanische Heilreisen sind Reisen unserer Seele, auf denen wir Zuwachs an Lebensenergie erfahren, wachsen, reifen, uns erweitern können. Sie sind so weitreichend, dass sie unser ganzes Leben in einem neuen Licht zeigen. Grundsätzlich ist jeder Mensch in der Lage, seine Seele reisen zu lassen.

Um Heilung, Führung, Wissen und Hilfe für sich, für Andere, ja die ganze Welt zu erbitten, können wir, oder besser gesagt ein Teil unserer Seele (unseres Bewusstseins), aus der Alltagswelt in die Geistige Welt (Anderswelt) reisen. Der Trommelrhythmus dient uns dazu gleichsam als Reisemittel, durch das wir in spiritueller Trance an unser Ziel gelangen. Trance ist nicht mit Rausch, Chaos oder Kontrollverlust zu verwechseln, vielmehr lassen uns gleichmäßige Trommelschläge in einen veränderten Bewusstseinszustand gelangen, hoch fokussiert und trotzdem tiefenentspannt. So eröffnen sich uns unsere Seelenlandschaften in der geistigen Welt als Ausdruck dessen, wie wir in der Welt stehen. Und hier können wir das bearbeiten, was uns hemmt, in Liebe, Freude, Frieden und Glück zu leben.

Ausbildung zur schamanisch Praktizierenden Teil I, Module 1-6

In der Ausbildung zur schamanisch Praktizierenden, erlernst du Methoden und Techniken, um schamanisch praktizieren und arbeiten zu können. Der erste Teil einer zweiteiligen umfassenden Ausbildung erwartet dich in sechs Modulen an je zwei Tagen. Kleine Änderungen der Modul-Inhalte sind möglich – alles ist im Fluss. Es gibt wenig Theorie, dafür umso mehr Praxis:

Inhalte:

5. Modul: Dankbarkeit und universelle Kräfte

Dankbarkeit, Segen und Vergebung helfen uns, ins Gleichgewicht zu kommen. Du erbittest das göttliche Licht der Gnade, verbindest dich mit Scho¨pfungs-Energie, arbeitest mit Licht- und universellen Kraft-, Weisheits- und Liebesquellen.


Kurs teilen: