Kursdetails

Applied Physiology - Grundlagen

Anmeldung möglich

Kursnr. 24-DDK040
Beginn Fr., 22.03.2024, 09:30 Uhr
Dauer 1 Tage - 9 UE
Kursort Dresden
Gebühr 150,00 €
Teilnehmer 6 - 12
Voraussetzungen Touch for Health 1, empfohlen Touch for Health 4
Dozent/en

Kursbeschreibung

Die Applied Physiology (AP) verbindet auf einzigartige Weise die natürliche westliche Heilkunde und Betrachtung der menschlichen Physiologie mit der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin.
Strukturiertes Vorgehen auf der einen, Kreativität und Intuition auf der anderen Seite sind in diesem kinesiologischen Gesamtsystem auf harmonische Weise miteinander verbunden.

Richard D. Utt entwickelte aus dem Zusammenhang zwischen Muskeln und Meridianen ein holografisches System. Grundlage sind 16 Muskeln aus dem Touch for Health- System.
So werden einzelne Meridiane über die zugehörigen Muskeln in verschiedenen Positionen von Kontraktion oder Extension getestet und ausgeglichen. Das Modell von Unter- und Überenergie spielt hierbei eine wichtige Rolle.
Gestörte Meridiane (die Objektmeridiane) werden in all ihren Facetten und Bezügen (die Referenzmeridiane) angesprochen und über vielfältige Methoden bearbeitet. Das ermöglicht eine tiefgehende, nachhaltige Balance mit einem gründlichen Muskelfeedback.

`Basket weaver` und `Can Opener` heißen die beiden Balanceformate der AP.
Beim `Basket weaver`- das amerikanische Wortspiel lässt sich nur sinngemäß übersetzen – wird das Netz der Meridianverbindungen untersucht.
Can Opener-Balancen ermöglichen, in die Tiefe zu gehen. Wir prüfen einen einzelnen Meridian in all seinen Aspekten.
In beiden Fällen kommen zahlreiche Ausgleichsmethoden zum Einsatz, die wir in den Kursen kennenlernen und anwenden werden.

Kursinhalt:

Einführung

An diesem Tag erlernst du die Grundlagen des Verständnisses der beiden Balanceformate `Can opener` und `Basket Weaver`, sowie die Arbeit mit Objekt- und Referenzmeridianen.
Weitere Techniken:

- Verweilmodus und Stapeln als Basis für die Balancen der AP
- Bearbeiten von Stresspotenzen, also Ausgleich des Muskels auf vorliegende hyper- oder hypotone Muskelspannung
- Die sieben Stress- Stadien der Muskulatur und die Wirkung der Muskelrezeptoren

Das Erlernte wird im Kurs geübt und trainiert, sodass es danach sofort anwendbar ist.


Kurs teilen:


DGAK Berufsverband Kinesiologie -> hier kurz vorgestellt

Unsere Kinesiologie-Ausbildungen ermöglichen dir die Mitgliedschaft im Berufsverband. Die Vorteile erklärt das folgende kurze Video: