Kursdetails

Demenz muss nicht Alzheimer sein

Demenz verstehen und richtig begleiten


Anmeldung möglich

Kursnr. 24-DDL007
Beginn Mo., 18.03.2024, 17:00 Uhr
Dauer 2 Abende - 8 UE
Kursort Dresden
Gebühr 180,00 €

Teilnehmer 4 - 12
Dozent/en

Kursbeschreibung

Sie betreuen einen Angehörigen mit Demenz oder nehmen nachlassende Merk- und Gedächtnisfähigkeit wahr? Ihr lieber betreuter Mensch leidet unter Verwirrung und Gedächtnisstörung und Sie befürchten, dass stationäre Pflege notwendig wird?

Ein zunehmender Verlust von Erinnerung, praktischen Fähigkeiten und der Persönlichkeit unserer Angehörigen kann schnell überfordern und wir suchen nach Möglichkeiten, diesen Prozess aufzuhalten. Dem aufkommenden Gefühl der Hilflosigkeit lassen Sie uns beherzt etwas entgegen setzen. Zuallererst geht es darum, die möglichen Degenerations- und Verlaufsformen zu verstehen.Das Verstehen hilft oft schon sehr, um Ängste zu nehmen. So schaffen wir wieder Kraft, mit dem Betroffenen und uns selbst besser klarzukommen. Vermeidbare Ursachen und Förderfaktoren für (weiteren) geistigen Abbau können so auch tatsächlich reduziert oder vermieden werden.

Inhalte:
Demenz und Alzheimer - ein Grundverständnis für die Erkrankungen
Wie verlaufen mögliche Degenerationsszenarien
Was können die Ursachen sein und welche Faktoren fördern geistigen Abbau und Demenz
Wie können solche Ursachen und Förderfaktoren geistigen Abbaus vermieden werden
Wie begleite ich Demenzkranke richtig
geeignete Alltagsgestaltung
wie können vorhandene gesunde geistige Fähigkeiten und Leistungen unterstützt werden
Nähr- und Vitalstoffe für ein gesundes Gehirn
Was hält das Gehirn so beweglich wie möglich

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum
18.03.2024
Uhrzeit
17:00 - 20:15 Uhr
Ort
Dresden; Raum 2
Datum
26.03.2024
Uhrzeit
17:00 - 20:15 Uhr
Ort
Dresden; Raum 2

Kurs teilen: